Post thumbnail

★ Die Copenhagen Games 2018 ★

Wie jetzt schon jedes Jahr finden auch diesen Frühling wieder in der Dänischen Hauptstadt die Copenhagen Games statt.

Doch was hat es mit diesem „Sport“-Event eigentlich auf sich?

➤ Was kann einen Besucher erwarten?

Seit 2010 finden in Kopenhagen jährlich Gaming-Turniere statt, auf denen sich einige der besten Teams aus ganz Europa und auch aus anderen Teilen der Welt gegeneinander messen. Gespielt werden vom 28. bis zum 31. März eine große Bandbreite an Spielen, vom Strategie-Shooter „Counter-Strike: Global Offensive“, über die Fußball-Simulation „FIFA 18“, bis hin zum Science-Fiction-Spiel „Starcraft 2“ ist dort fast jedes Genre vertreten.

Dadurch wird die dänische Hauptstadt für einige Tage zum Magneten für viele eSport begeisterte Leute, von denen es sich viele auch nicht nehmen lassen sich als ihre liebsten Charaktere aus diversen Spielen zu verkleiden um dann an den sogenannten „Cosplay“-Wettbewerben teilzunehmen, bei denen natürlich jeder hofft einen der Preise für den besten Look abstauben zu können.

➤ Hohe Preisgelder locken Teams aus der ganzen Welt.

Doch auch für die Spieler und Teams haben die Copenhagen Games einen gewissen Reiz, schließlich können sich beispielsweise die Gewinner des Counter-Strike Turniers über ein Preisgeld von mehr als 40.000$ freuen. Addiert man alle Preisgelder, die an die Top-Platzierten Team ausgegeben werden, so erhält man eine Zahl, die sogar die 150.000$ Marke überschreitet. Zusätzlich dazu gibt es auch noch materielle Preise, wie Tickets zu den Weltweit größten Gaming-Events oder hochwertige Hardware für den eigenen Computer.

➤ Auch unser Team hofft auf Top Platzierungen!

Eine weitere Besonderheit des Events ist das Counter-Strike: Global Offensive Frauen Turnier an dem nur reine Frauen Teams teilnehmen können. Zwar geht es in diesem Wettkampf „nur“ um 15.000$ an Preisgeldern jedoch wird dieses Event von der eSport Abteilung des TSV 1895 Oftersheim e.V. besonders genau unter die Lupe genommen, da Ende März dort das neue „Team White“ den TSV repräsentieren wird, in der Hoffnung natürlich das Beste aus dem ganzen Turnier zu schöpfen und mit etwas Glück sogar vielleicht eine Top Platzierung zu erreichen.

Das frische Team, bestehend aus Frauen im Alter zwischen 16 und 27 Jahren werden somit bei den Copenhagen Games ihre erste große Mission im Namen des TSV 1895 Oftersheim antreten. „Team White“ wird in Dänemark unter deutscher Flagge an den Start gehen auch wenn nur zwei der fünf Spielerinnen aus Deutschland stammen während die anderen Drei Spanien, Portugal und Schweden als ihre Nationalität vorweisen können.

Die hoch motivierte Gruppe hat sich jedenfalls fest vorgenommen auf einem der größten Gaming-Events in Europa die bestmögliche Leistung abzurufen, auch um dem Namen des TSV Oftersheim in der Internationalen eSport Szene bekannt zu machen.

Unterstützt wird TSV Oftersheim eSports dabei exklusiv von True-Server.de und Lioncast

Text von Nils Baumann

Bilder von 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen