Aktuelle Situation eSport Rhein-Neckar

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer,

aktuell verbreitet Jonas Stratmann leider Informationen über eSport Rhein-Neckar, die nicht mit uns, der eSport Rhein-Neckar (ERN) GmbH, abgestimmt sind.

Wie viele von euch vermutlich wissen, war Jonas einer der Abteilungsleiter vom TSV Oftersheim und einer der Geschäftsführer der eSport Rhein-Neckar (ERN) GmbH (im Folgenden kurz „ERN GmbH“). Seit einiger Zeit ist Jonas aber weder für den TSV noch für die GmbH tätig. Enttäuschenderweise hat Jonas, jetzt als Privatperson, eigenmächtig den Zugang zu den Social-Media-Kanälen (LinkedIn, Twitter, Instagram, Facebook) von eSport Rhein-Neckar übernommen, sodass wir, die ERN GmbH keinen Einfluss auf diese Mitteilungen haben.

Als Initiator von eSport Rhein-Neckar beim TSV Oftersheim und aktuell als Liquidator der ERN GmbH i.L. möchte ich, Markus Lauff, die aktuelle Situation und Zukunftspläne von eSport Rhein-Neckar gerne nachfolgend aus Sicht der ERN GmbH darstellen.

Richtig ist, dass die Gesellschafter der ERN GmbH (u. a. der TSV Oftersheim, Jonas und ich) im Januar die Auflösung aus organisatorischen und finanziellen Gründen beschlossen haben. Im Zuge dieser Auflösung habe ich zusammen mit ein paar Unterstützern angekündigt, eSport Rhein-Neckar im Rahmen einer Nachfolgeorganisation mit einem fließenden Übergang weiterzuführen.

Inzwischen musste die ERN GmbH zwar Insolvenz anmelden, in Absprache mit dem vom Amtsgericht benannten Ansprechpartner, Rechtsanwalt Dr. Wiester aus Mannheim, wird der Betrieb von ERN aber zunächst weitergeführt.

Es ist weiter geplant, dass eine Nachfolgegesellschaft deren Betrieb nahtlos übernimmt. eSport Rhein-Neckar wird also im ursprünglichen Sinne mit einem Fokus auf den Breiten-/Amateursport und als Kompetenzzentrum weitermachen – sich sogar öffnen.

eSport Rhein-Neckar ist jetzt nicht nur die eSport-Abteilung eines einzelnen Vereins sein, sondern hat sich bereits für alle Vereine in der Sportregion Rhein-Neckar geöffnet, die gerne eine eSport-Abteilung anbieten möchten. Dieses Kooperations-Angebot findet ihr auch hier auf der Webseite des Sportkreises Mannheim. Erste weitere Vereine haben bereits Interesse gezeigt und wir sind in der finalen Planung zur Umsetzung derer eSport-Abteilungen.

Für den Bereich des Kompetenzzentrums sind wir außerdem mit dem ESBD in frühem Kontakt und streben gemeinsam mit den anderen eSportnahen Organisation in Baden-Württemberg die Gründung eines Landessportverbandes an.

Kooperationsangebot eSport

Seid ihr auf der Suche nach neuen Mitgliedern (v. a. im Altersbereich von 18 bis 35 Jahren) oder sucht ihr noch eine innovative Idee zur weiteren Modernisierung eures Vereins? Dann könnte folgendes Angebot etwas für euren Sportverein sein:

7 Jahre waren wir die eSport-Abteilung des TSV 1895 Oftersheim e.V. In dieser Zeit konnten wir mit über 100 Mitgliedern viel Erfahrung sammeln, Kooperationen u. a. mit SAP, MLP, den Rhein-Neckar-Löwen etablieren und kann einige, auch internationale, Erfolge ausweisen.

In einem nächsten Schritt möchten wir dieses Angebot nun auch für weitere Sportvereine öffnen. Unser Konzept ermöglicht interessierten Vereinen, unsere Infrastruktur (v.a. auch das eSport Leistungszentrum in Mannheim-Rheinau) und unsere Kompetenz ähnlich einer vereinsübergreifenden Trainingsgemeinschaft gemeinsam zu nutzen und damit den eSport in der Rhein-Neckar-Region auf ein noch höheres Niveau zu heben.

Vereine des Sportkreises Mannheim können ihren Mitgliedern so in Kooperation uns eine eSport-Abteilung anbieten, ohne eigene Trainer oder eine eigene (kostspielige) Infrastruktur bereitstellen zu müssen. Sollten personelle und räumliche Kapazitäten jedoch vorhanden sein, können diese selbstverständlich eingebracht werden.

Interessiert? Dann meldet euch einfach direkt bei Markus Lauff (markus.lauff@esportrn.de).

How-to: eSports for Business

Gestern haben wir gemeinsam mit @sportspioneers für den @marketingclub_rheinneckar unsere Pforten geöffnet.

Neben zwei spannenden Vorträgen zum Thema „How to: esports for business“, gab es auch eine Führung durch das E-Sport Leistungszentrum. Im Anschluss konnten dann diverse E-Sport Titel selbst angespielt werden. Ein toller Auftakt, zu hoffentlich einer Reihe von spannenden Events und Veranstaltungen in diesem Jahr!